Sie haben sicherlich viele Fragen - wir haben hoffentlich auf jede eine Antwort

Wofür zahle ich die Einschreibgebühr?

Die Einschreibgebühr sichert Ihren Platz für Ihr Kind. Sie entrichten diese einmalig für den gesamten administrativen Aufwand im Vorfeld, während der Eingewöhnung und für die erhöhte pädagogische Qualitätsarbeit bei Eintritt Ihres Kindes. Unser Ziel ist, Ihr Kind der idealen Gruppe zuzuteilen, dies benötigt mehr Personalaufwand bei Eintritt in den Kindergarten. Wir legen Dossiers an, führen ein Elterngespräch um Sie und Ihr Kind kennenzulernen, beantragen die Unfallversicherung Ihres Kindes und sichern somit eine individuelle Betreuung. Außerdem erledigen wir all die notwendigen organisatorischen Details zu den unterschiedlichen externen Schnittstellen und garantieren somit die korrekte Abrechnung der Förderungen. Die Einschreibgebühr entfällt für Geschwisterkinder.

Welches pädagogische Konzept haben Sie?

Unser Pädagogisches Konzept basiert auf den Grundlagen von Emmi Pikler und trägt teils die Handschrift von Maria Montessori.

Wie melde ich mich im Kindergarten an?

Vorabinformationen können Sie gerne auf unserer Website bekommen. Der unverbindliche Anmeldeprozess beginnt mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars auf unserer Homepage. Wir kontaktieren Sie daraufhin für weitere Informationen und laden Sie zu einem persönlichen Gespräch in den Kindergarten ein. Wenn Sie sich für Emmie&Ludo entscheiden, setzen wir Sie auf die Warteliste – nach Unterschrift des Elternvertrags beginnt der verbindende Anmeldeprozess. Nach Bezahlung der Anmeldegebühr können wir Ihre Anmeldung abschliessen und Ihren Kindergartenplatz garantieren.

Mein Kind ist schon 5 Jahre alt. Wann spätestens muss mein Kind in den Kindergarten?

Im letzten Jahr vor dem Schuleintritt besteht für alle Kinder in Wien die Kindergartenpflicht. Achten Sie darauf, Ihr Kind rechtzeitig anzumelden (mind. 1 Jahr vorher). Informieren Sie sich auch hier.

Ich bin noch im Ausland – Ist es möglich auch per skype mit Ihnen in Verbindung zu treten?

Ja – auf der Website finden Sie unter dem Menüpunkt „Kontakt“ unseren skype-Namen. Bitte senden Sie uns eine Kontaktanfrage. Nach vorheriger Terminabsprache können Sie mit uns gerne per Skype in Verbindung treten.

Wie sind die täglichen Öffnungszeiten? (Bring-/Holzeit)

Unser Kindergarten hat Mo-Fr von 07.00 bis 18.00 für Sie geöffnet. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 09:00 und holen Sie es bitte pünktlich bis 18:00 ab. Bitte beachten Sie, dass das Abholen zu fast jeder sinnvollen Zeit möglich ist, außer zu den Schlaf- und Essenszeiten.

Wann ist der Kindergarten geschlossen?

Unser Kindergarten hat außer an den gesetzlichen Feiertagen, der letzten Augustwoche und den Weihnachtsferien das ganze Jahr für Sie offen.

Zu welchen Zeiten sollte mein Kind auf jeden Fall im Kindergarten sein?

Die meisten pädagogischen Angebote finden am Vormittag ab 09:00 Uhr statt. Diese Zeit eignet sich für Ihr Kind am Besten, um am gruppeninternen Geschehen teil zu nehmen. Am Nachmittag finden zusätzliche Aktivitäten, insbesondere der Bewegungs- bzw. der Kreativitätsförderung, statt.

Wie sieht ein üblicher Tagesablauf aus?

Besuchen Sie hierzu unseren Menüpunkt „Organisatorisches/ Tagesablauf“.

Wie ist der Ablauf der Eingewöhnungsphase – wie empfehlen Sie die Eingewöhnung?

Bei den ganz Kleinen müssen Sie sich Zeit nehmen – Kinder bis zwei Jahren stehen wirklich große Ängste durch, wenn man die Eingewöhnung gewaltvoll und mit Druck vorantreiben will. Wir betrachten die Kleinsten schon als ganz eigenständige Persönlichkeiten und glauben fest daran, dass man auf jedes Kind individuell eingehen muss. Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn Ihr Kind bei uns eine Vertrauensperson hat.

Gibt es einen besonderen Dresscode/Uniform?

Die Kleidung soll praktisch und leicht waschbar sein. Ihre Kinder spielen oft mit Farben, gehen in den Park, spielen und turnen in der Outdoor Spielfläche. Feste Schuhe geben Sicherheit in der freien Bewegung.

Was braucht das Kind alles mit (Wäsche, Windeln, Bettwäsche, Hausschuhe, usw…)?

Sie bekommen am ersten Tag alle wichtigen Informationen zu unserem Kindergarten und dem Alltag – soviel sei vorab gesagt: Bettwäsche, eine Wechselwäsche, Windeln, Hausschuhe, Becher, Flasche, Schmusetier, Schnuller – je nach Alter und Bedürfnis der Kinder- ist mitzubringen. 

Kann ich meinen Kinderwagen im Kindergarten stehen lassen?

In verschiedenen markierten Bereichen können Sie Ihren Kinderwagen abstellen, soweit Platz vorhanden ist. Bitte beachten Sie, dass wir im Falle des Abhandenkommens keine Haftung übernehmen können.

Sind es altersgemischte Gruppen oder sind die Kinder alle gleich alt?

Die Kinderkrippen betreuen Kinder von 0-3 Jahren. Die Kindergartengruppen beherbergen Kinder von 3-6 Jahren. Wir haben keine Familiengruppen, die alle Kinder von 0-6 Jahren zusammenfassen. Es haben natürlich beide Ansätze ihre Für und Wider, wir sind allerdings der Meinung, dass die Kleinen untereinander besser aufgehoben sind und man besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen kann.

Bringen die Kinder ihr Frühstück mit oder gibt es ein gemeinsames Frühstück?

Wir bieten unseren Kindern von 08:30 bis 09:00 Uhr Frühstück an. Sollten Sie Ihr Kind erst um 09:00 Uhr bringen, achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind bereits gefrühstückt hat.

Wird in der Einrichtung gekocht oder wird das Essen geliefert?

In der Einrichtung wird nicht gekocht – außer mit den Kindern gebacken. Das Essen wird schockgekühlt angeliefert, um die Sicherheitsstandards bei Lebensmitteln zu gewährleisten und dann im Kindergarten aufgewärmt. Das Mittagessen für die Krippenkinder ist um 11.00 geplant und für die Großen um 11:30.

Was wird gegessen? Muß mein Kind essen?

Wir achten auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung Ihres Kindes. Zum Frühstück und zur Jause bieten wir zusätzlich frisches Obst und Gemüse an. Wir ermutigen Ihre Kinder am Essen teilzunehmen, unbekannte Speisen zu kosten und ihrem Hungergefühl entsprechend die Portion zu wählen. 

Welche Getränke werden angeboten?

 Wasser und Tee stehen den Kindern den ganzen Tag zur freien Verfügung.


Wird nach dem Mittagessen ein Mittagsschlaf gehalten?

Generell wird eine Ruhezeit in allen Gruppen bis ca. 14:00 Uhr eingehalten. Je nach den Bedürfnissen der Kinder dürfen sie sich schlafen legen, ruhig Bücher betrachten, zeichnen,… Je nach Kind beurteilen wir, was in seinem Interesse und zu seinem Wohle ist.

Wie wird das Einschlafritual vollzogen?

Wenn es ein Ritual gibt, das praktiziert wird, wird dieses mit den Eltern besprochen und soweit möglich umgesetzt.

Gehen Sie mit den Kindern nach draußen?

Der Kindergarten hat insgesamt 300m2 Terrassen, die uns die Möglichkeit geben, unkompliziert mit den Kindern nach draußen zu gehen. Zusätzlich bieten sich auch zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge. Sogar für unsere Allerkleinsten haben wir einen 4er Buggy für Ausflüge.

Wie bekomme ich besondere Events des Kindergartens mit?

Direkt am Infoboard in der Garderobe Ihrer Gruppe

Wird der Geburtstag meines Kindes in der Gruppe gefeiert?

Ja, die Geburtstage Ihres Kindes sind auch für uns ein wichtiges Ereignis. Unsere BetreuerInnen wissen anhand der Einschreiblisten, wann genau welches Kind Geburtstag hat. Dieser Tag wird gemeinsam in der Gruppe besonders gefeiert.

BITTE BEACHTEN SIE:
Die Geburtstagstorte muss nach Vorschrift gekauft und mit Rechnung abgegeben werden, Selbstgebackenes dürfen wir leider nicht annehmen.

Werden im Kindergarten die Zähne geputzt?

Wir setzen voraus, dass Eltern mit ihren Kindern zweimal täglich gemeinsam Zähne putzen. Sollte ein Kind aus gesundheitlichen Gründen öfter am Tag diesbezüglich unsere Betreuung benötigen, besprechen Sie dies bitte mit uns.

Wie wird mein Kind vor Sonne geschützt?

Wir verwenden besondere Kindersonnenschutzcremes. Sollte Ihr Kind eine spezielle Creme benötigen, bitten wir Sie uns diese mitzubringen.

Haben Sie bereits Erfahrung mit Kinderkrippen?

Die BetreuerInnen Ihres Kindes sind ausgebildete PädagogInnen, die viel Erfahrung und Herz investieren, um die höchsten Standards in der Kinderbetreuung zu garantieren.

Welche Berufsausbildung haben die BetreuerInnen vorzuweisen?

Es gibt ganz strikte Vorgaben der MA 11. Das bedeutet, dass alle BetreuerInnen ausgebildete Pädagogen sein müssen – alle KindergartenassistentInnen müssen eine dementsprechende Ausbildung haben oder ausreichend Erfahrung aufweisen.

Haben die BetreuerInnen bereits Berufserfahrung?

Alle BetreuerInnen haben sowohl theoretische als auch praktische Erfahrung im Bereich der Kinderbetreuung. Viele davon über lange Jahre hindurch.

Sind Vormittags und Nachmittags die gleiche Anzahl an Betreuer anwesend?

Bis auf die Sammelgruppen in der Früh und in der letzten Stunde der Kindergartenöffnungszeit ist die Anzahl der Betreuer gleichbleibend.

 

Bekommen Eltern regelmäßig Feedback über die Entwicklung Ihres Kindes?

Wenn gewünscht, können Eltern jederzeit mit dem/r PädagogIn, der Ihr Kind betreut, ein persönliches Gespräch suchen. Wir bitten Sie um eine Terminvereinbarung im Voraus.

Wie oft gibt es Elternabende?

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres findet unser Elternabend mit allen Informationen zum laufenden Kindergartenjahr statt. Wir stehen allerdings für gesonderte Gespräche gerne zur Verfügung. Manche Kinder benötigen mehr Unterstützung, andere weniger. Weitere Elternnachmittage oder -abende finden mehrmals jährlich in Form von Spielenachmittagen, gemeinsamem Basteln, Festen oder Picknicken statt. 

Wo melde ich mich, wenn mein Kind heute nicht in den Kindergarten kommt?

Bitte geben Sie in der Früh in unserem Sekretariat, gerne auch auf unserem Anrufbeantworter,  telefonisch bekannt, wann Ihr Kind voraussichtlich wieder kommen wird.

Was passiert, wenn mein Kind während des Tages krank wird?

Die Kindergartenadministration ruft Sie an, um Sie über das Ausmaß der Krankheit zu informieren.  Um Ansteckung der anderen Kinder zu vermeiden, bitten wir Sie, Ihr Kind umgehend abzuholen.

Geben Sie meinem Kind Medikamente?

Wir verabreichen Ihrem Kind zu keinem Zeitpunkt Medikamente. Unter Medikamente fallen auch Hustensaft oder homöopathische Mittel.

Was soll ich tun, wenn mein Kind Läuse hat?

Jedes Kind kann Läuse bekommen.
Sollten Sie schon in der Früh bemerken, dass Ihr Kind Läuse hat, bringen Sie es bitte NICHT in den Kindergarten.
Es gibt gute Entlausungsmittel wie z.B. Shampoos und Sprays (z.B. A-PAR forte bzw. HEDRIN) aus der Apotheke, um die Läuse zu bekämpfen. Es ist wichtig, dass ALLE Läuse UND auch deren Nissen (Eier) vollständig entfernt worden sind. Waschen Sie bitte UNBEDINGT AUCH die Kleidung bzw. Bettüberzüge, Stofftiere mit mind. 60 Grad und saugen Sofas und Teppiche gründlich ab.

Suchen Sie DANACH Ihren Hausarzt auf, um von ihm ein ärztliches Attest zu bekommen. NUR damit ist das Wiederkommen in den Kindergarten erlaubt. Die Gefahr der Übertragung ist sonst zu hoch. Es gibt auch die Möglichkeit direkt in die öffentliche Desinfektionsanstalt der Stadt Wien  zu gehen. Kosten ab ca. 19,00€.

In jedem Fall kontrollieren auch wir im Haus, ob Ihr Kind tatsächlich frei von Läusen ist.

Darf ich mein Kind auch vor dem Eingang alleine aussteigen lassen?

Nein - Auf gar keinen Fall dürfen Kindergartenkinder einfach vom Auto aus in den Kindergarten entlassen werden. Das Kind muss immer persönlich an eine/n KindergartenmitarbeiterIn übergeben werden.

Darf mein Kind auch alleine nach Hause gehen bzw. können Geschwister die Kinder abholen?

Im Kindergarten darf Ihr Kind nicht alleine nach Hause gehen. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Vorsorgepflicht Ihr Kind auch nicht mit einem Taxi nach Hause schicken können. Geschwister dürfen das Kind abholen, solange es sich dabei um zumutbare Umstände handelt. Die Geschwister müssen in diesem Fall mindestens 14 Jahre alt sein.

Muss immer ein und dieselbe Person das Kind abholen?

Wir brauchen von allen Personen, die Ihr Kind abholen dürfen, Daten wie z.B. Telefonnummer. Diesen Personen wird Ihr Kind immer persönlich übergeben. In Ausnahmefällen darf Ihr Kind auch von anderen Personen abgeholt werden, sofern diese von den Eltern angekündigt wurden und sich diese auch entsprechend ausweisen können.

Ich bin von meinem Partner getrennt und möchte nicht, dass er/sie unser Kind abholt.

Gesetzlich sind wir verpflichtet, beiden Elternteilen das Kind mitzugeben. Erst bei schriftlichem Vorliegen eines richterlichen Beschlusses kann die Abholung eingeschränkt werden.

Wie hoch sind die monatlichen Beiträge?

Die monatlichen Beiträge finden Sie auf der Homepage unter dem Menüpunkt "Anmeldung/ Preise". Sie verstehen sich als  All-Inclusive-Preise und sind monatlich von den Eltern zu entrichten. Der Förderbeitrag der Stadt Wien wurde bereits abgezogen.

Was kostet die Verpflegung?

Die Verpflegung ist in Form von Frühstück, Mittagessen, Jause und Snack in unseren All Inclusive Preisen enthalten.

Was muss sonst noch an Kosten einkalkuliert werden (zB.: für Ausflüge, Materialien, Feste etc.)

Unsere Preise verstehen sich als All Inclusive Preise, sie enthalten bereits Bastel- und Regiebeiträge, interne Kurse, bilinguales Sprachangebot sowie alle hausinternen Veranstaltungen. Es kommt maximal lediglich ein Jahresbeitrag von € 50 für die externen Ausflüge dazu.